Bildende Kunst

bk 2019

Bildende Kunst wird von der 5. Klasse bis zur Kursstufe unterrichtet. Über die klassischen Bereiche Malerei, Grafik und Plastik hinaus sind auch Objekt, Installation, Architektur, Design, Fotografie, darstellendes Spiel und Performance wesentliche Inhalte des Unterrichts. In der Oberstufe wählen die Schülerinnen und Schüler zwischen einem zweistündigen und einem fünfstündigen BK-Kurs. Dieser wird mit einer theoretischen und fachpraktischen Abiturprüfung abgeschlossen.
Wechselnde Präsentationen der Schülerarbeiten im Schulhaus und auf unserer Homepage geben Einblicke in die Vielfalt des Faches. Der Besuch von Ausstellungen und Museen, die regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben, Exkursionen, Projekte und fächerverbindendes Arbeiten bereichern den Kunstunterricht.

Der ganzheitlich ausgerichtete Kunstunterricht fördert wahrnehmende, kognitive, bildnerische, emotionale und soziale Fähigkeiten.

Kunst fördert Kreativität

Vor allem in der Unter- und Mittelstufe liegt der Schwerpunkt auf der eigenen praktischen Arbeit. Im Umgang mit unterschiedlichen Materialien und Techniken lernen die Kinder und Jugendlichen, ihre Ideen zu verwirklichen und zu einer absichtsvollen Bildaussage zu kommen. Dabei spielen Experimentieren, Probieren, Erforschen, Improvisieren und Erfinden eine wichtige Rolle. So wird die Fähigkeit des Problemlösens durch kreatives Denken gefördert.

Kunst stärkt die Persönlichkeit

Im kreativen Arbeiten können die Schülerinnen und Schüler Wirklichkeiten erfinden, erproben und bewältigen. Sie erfahren in der Kunst eine Möglichkeit, sich mit dem, was sie bewegt, auseinanderzusetzen.
Sie lernen ihr eigenes Tun zu reflektieren, zu verbalisieren und anderen gegenüber zu vertreten. Strukturierte Kritik zu äußern und anderen Sichtweisen differenzierend und respektvoll begegnen zu können, sind Fähigkeiten, die wesentlich zur Persönlichkeitsbildung beitragen.
Teamarbeit, Zielstrebigkeit und Ausdauer werden trainiert. Das stärkt das Selbstbewusstsein und wirkt sich positiv auf das gesamte Lern- und Arbeitsverhalten der Schülerinnen und Schüler aus.

Kunst fördert Kritikfähigkeit

Ein wichtiges Ziel des Kunstunterrichtes ist die Entwicklung eines Bewusstseins für den Zusammenhang zwischen bildnerischen Gestaltungselementen und der Wirkung von Bildern. Dadurch wird die bewusste Auseinandersetzung und Orientierung in unserer von Bildern geprägten Medienkultur angeregt und die kritische Urteilsfähigkeit gegenüber Bildmedien geschult.
Die Auseinandersetzung mit aktuellen Kunstwerken und Beispielen aus der Kunstgeschichte eröffnet Einblicke in kulturelle Zusammenhänge. In der Reflexion der Weltsicht anderer können die Kinder und Jugendlichen ihr eigenes Verhältnis zur Welt entwickeln.

Das Fach Kunst wird an unserer Schule von A. Bammerlin, L. Braun, C. Garcia (Fachleitung), T. Winkler und Y. Kinzel unterrichtet.

Drucken

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen