Fachschaft Mathematik

fs mathe

Ziele, Inhalte und Aufgaben des Fachs

Mathematik ist eine zentrale kulturelle und zivilisatorische Errungenschaft. Mathematik unterstützt bei der Bewältigung vielfältiger Lebenssituationen und dient kulturübergreifend als Sprache in einer zunehmend technisierten und ökonomisierten Welt. So zählt beispielsweise mathematische Modellierung zu den basalen Werkzeugen und ihre Ergebnisse sind als Zugang zum Verständnis der Welt und als Orientierung in der Welt von entscheidender Bedeutung. Eine mathematische Grundbildung hat zum Ziel, die Rolle der Mathematik in der Welt zu verdeutlichen und die Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, mathematisches Wissen funktional einzusetzen und in vielfältigen Situationen mathematisch begründet Entscheidungen zu treffen oder Aussagen zu beurteilen. Mathematische Bildung befähigt die Schülerinnen und Schüler, sich in ihrer Lebenswelt zu orientieren, diese auch unter mathematischen Gesichtspunkten zu betrachten und zu verstehen und Mathematik in Beruf und Studium erfolgreich und verantwortlich anzuwenden. Um all diese Kompetenzen intensiv zu üben, setzen wir verstärkt auf selbstentdeckendes Lernen und selbstständiges Erarbeiten mathematischer Prozeduren und ermöglichen somit eigenes Erkennen und Anwenden von mathematischen Prinzipien.

Darüber hinaus ist Mathematik eine eigenständige und lebendige Wissenschaft mit einer deduktiv geordneten Welt eigener Art. Dieses besondere Wesen der Mathematik wird unseren Schülerinnen und Schülern bei der Übertragung bekannter Prinzipien auf immer wieder neue Bereiche der Mathematik bewusst.

Die Beschäftigung mit innermathematischen oder mathematisierbaren Problemen trägt wesentlich zur Entwicklung der Persönlichkeit bei. Leistungsbereitschaft, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Sorgfalt, Exaktheit und Zielstrebigkeit werden gefördert und gefordert. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass zur Überwindung mathematischer Herausforderungen der Aufbau mathematischen Wissens und präzises Denken und Formulieren notwendig sind. Sie übernehmen Verantwortung für das eigene Lernen, erzielen Erfolgserlebnisse beim mathematischen Arbeiten, sei es allein oder in der Gruppe, und reflektieren eigene Denk und Lösungsansätze und die anderer. So eröffnet der Mathematikunterricht Chancen zur Entwicklung eines positiven Selbstkonzepts und einer verantwortlichen Selbstregulation.

Lehrerinnen und Lehrer

Das Fach Mathematik wird von Frau D. Arnold geleitet. Folgende weitere LehrerInnen unterrichten Mathematik am MGTT:
M. Alber, H. Gerlinger, J. Gießler, D. Hellmann, A. Hirschauer, J. Künstner, C. Maier, A. Nebel, K. Patt, S. Opferkuch, S. Scholl, J. Schönfeld, S. Schwager, R. Stark, C. Stehle, T. Straub

Unser Angebot

Um das Interesse an Mathematik weiter zu vertiefen, bieten wir in verschiedenen Klassenstufen besondere Aktivitäten an:

Klasse 5 Problem des Monats

Klasse 5 - 7 Känguru-Wettbewerb, Matheadventskalender

bis Klasse 10 Landeswettbewerb Mathematik

Klassen 9 - 12 Bundeswettbewerb Mathematik

Kursstufe Vertiefungskurs Mathematik mit der Möglichkeit, ein Zertifikat des MINT-Kollegs der Universitäten Karlsruhe und Stuttgart zu bekommen

Drucken

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.