Die Elternbriefe seit dem Schuljahr 2009/2010

Elternbrief Nr. 39

Liebe Eltern,

Bewährtes bewahren, neue Handlungsfelder erschließen und entwickeln – dieses Ziel einer qualitätsorientierten Schulentwicklung (QZS) verfolgen wir am MGTT auch in diesem Schuljahr.
Und dieses Motto gilt auch für unseren „Elternbrief“. Bewährt, weil wir Sie auf diesem Wege über die vielfältigen Aktivitäten an unserer Schule kurz, aber dennoch möglichst umfassend informieren wollen. Und neu, weil wir das Format leicht verändert und übersichtlicher zu gestalten versucht haben. Daneben arbeitet eine eigens hierfür gebildete Gruppe mit Feuereifer an einer neu zu gestaltenden und dem Informationsbedürfnis der heutigen Zeit eigens angepassten Website des MGTT im Internet. Auf dieser wollen wir Ihnen dann, in fortlaufend aktualisierter Form, so viel wie möglich an Informationen über unser vielfältiges Schulleben präsentieren.
Der Elternbrief liefert Ihnen als eine Art kleiner Bruder der Homepage erste Orientierungspunkte. Er möge auch künftig Ihre Neugier und Ihr Interesse an dem wecken, was so alles am MGTT läuft.
Die Qualität unseres Schulgebäudes wird durch den Einbau neuer Fenster deutlich gewinnen. Die Baumaßnahmen beginnen in den Herbstferien und werden während der Schulzeit fortgesetzt.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern, auch im Namen des gesamten Kollegiums, ein spannendes, ereignis- und erfolgreiches neues Schuljahr 2009 / 2010.

Ihre

Thomas Straub       Christoph Felder
(Schulleiter)       (Stv. Schulleiter)

 

Neuigkeiten

Die 1. Elternbeiratssitzung in diesem Schuljahr findet am 12. November statt und beschäftigt sich neben aktuellen Themen und Wahlen mit dem Aufbau eines Email-Verteilers. Um den Kommunikationsfluss in unserer Schule auch weiterhin zu verbessern, bitten wir Sie Ihre Elternvertreter hierbei tatkräftig zu unterstützen.

Ab diesem Schuljahr entfällt die tägliche ehrenamtliche Mithilfe von zwei Eltern beim Mittagstisch. Wir, Schulleitung und Elternbeirat, freuen uns über frei werdende Elternressourcen und hoffen, dass Eltern weiterhin durch ihr Engagement die Mittagsbetreuung in der Bibliothek und im Internet-Center sichern. Die Koordination und die Einteilung der Eltern hat in diesem Schuljahr dankenswerter Weise Frau Dr. Hartmann von Frau Brunner übernommen. Sie wendet sich daher mit der folgenden Bitte an Sie:

„Was ein paar sehr aktive Eltern mit der Einführung des G8 aufgebaut haben, möchten wir unbedingt zum Nutzen unserer Kinder im MGTT weiterführen. Im Moment sind wir ca. 20 Eltern (leider zu wenig!). Wir ermöglichen unseren Schülern, über die Mittagspause in der Bibliothek in Büchern zu schmökern, Hausaufgaben zu machen, gemeinsam mit anderen Karten, Schach o. Ä. zu spielen, im Internet-Center etwas für den Unterricht zu recherchieren oder an ihrer GFS zu arbeiten. Das alles fördert das soziale Miteinander und die Kinder sind gut aufgehoben. Wir möchten, dass das so bleibt!!! Damit wir die Öffnungszeiten so aufrecht erhalten können, brauchen wir ganz dringend Zuwachs. Was Sie tun können? — Einmal im Monat zwei Stunden Aufsicht (11.45 — 13.45 Uhr) in der Bibliothek oder im Internet-Center übernehmen. Sie brauchen keine Vorkenntnisse, es macht Spaß, probieren Sie's aus und melden Sie sich bei Hildegard Hartmann Tel. 07543/952047 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.“

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieser Bitte um Unterstützung folgen würden.

Im Rahmen der Inneren Schulentwicklung werden mit Hilfe des neu entwickelten Instrumentes QZS (Qualitäts-zentrierte Schulentwicklung) Daten und Arbeitsabläufe systematisch erfasst und entwickelt. Ziel hiervon ist es, an unserer Schule Bewährtes zu erhalten, neue Handlungsfelder zu erschließen und weiter zu entwickeln, aber auch personenunabhängig für Transparenz und gleich bleibende Qualität zu sorgen. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an Frau Hild oder Frau Vogt.

Das MGTT wird in diesem Schuljahr, zusammen mit mehreren hundert Schulen aus ganz Deutschland, am SEIS-Projekt teilnehmen. „SEIS" (d.h. Selbstevaluation in Schulen) besteht aus einem international tragfähigen Qualitätsverständnis von guter Schule. Es beruht auf Fragebögen zur Befragung von Schülern, Lehrern, Eltern und der Schulleitung. Die so gewonnenen Ergebnisse bilden eine wesentliche Grundlage für eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung an unserer Schule. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.seis-deutschland.de. Um den Ist-Zustand an unserer Schule zu erheben, findet eine Befragung statt, die am MTTG für Schüler/innen der Klassen 7 und 10, deren Eltern und für alle Lehrkräfte der Schule durchgeführt wird.

In diesem Jahr wurden zum ersten Mal am Anfang des Schuljahres in den Klassen 7 und 9 die Diagnose- und Vergleichsarbeiten (DVA) geschrieben. Für die in den DVAs gezeigten Leistungen werden keine Noten vergeben. Denn die Arbeiten sollen nicht den Leistungsstand des einzelnen Schülers messen, sondern zeigen, wie nachhaltig und gut die Klasse gelernt hat, wo sie steht und wo der neue Lehrer ansetzen kann. Die Ergebnisse der DVAs werden in den hierfür am MGTT neu eingerichteten Stufenfachkonferenzen (Deutsch, Fremdsprachen, Mathematik) für die Klassen 6 und 7 bzw. 8 und 9 am 17.11.09 ausgewertet und evaluiert.

Wie jedes Jahr fand im September wieder ein Fahrradsicherheitstraining für alle fünften Klassen statt, organisiert von Scuderia Humpis, der Ortsgruppe des ADAC, und Frau Kläger. Auf einem Parcours konnten die Schüler ihre Fahrtechnik verbessern, bevor sie an einem Fahrradturnier ihrer Klasse teilnahmen

Im Rahmen des schon seit mehr als 20 Jahren bestehenden Schüleraustauschs zwischen dem MGTT und dem College Jean-Marie Molliet in Boëge konnten auch in diesem September wieder 37 Tettnanger Schüler aus der Jahrgangsstufe 9 in den idyllischen Ort am Rand der Savoyer Alpen, 40 km von Genf entfernt, reisen. Begleitet von Frau Schinnerling und Frau Hermle verbrachte die deutsche Gruppe eine Woche in Frankreich. Der Gegenbesuch der französischen Schüler und Schülerinnen findet in der Woche vor den Herbstferien statt.

Dank der Unterstützung zahlreicher ortsansässiger Betriebe haben die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen in der Woche vor den Herbstferien (19. bis 23.10.09) wieder die Möglichkeit, erste Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben zu sammeln. Im Rahmen des Praktikums zur Berufsorientierung am Gymnasium (BOGY) können die Schülerinnen und Schüler ihre sozialen und beruflichen Fähigkeiten an einer selbst gewählten Praktikumsstelle entdecken sowie eigene Lebens- und Berufsziele entwickeln. In diesem Zusammenhang möchten wir uns vor allem bei allen Betrieben bedanken, die den Zehntklässlern die Gelegenheit bieten, Ihren Betrieb kennen zu lernen.

Frau Rombach von der Bundesagentur für Arbeit hat an zwei Tagen Studienberatung in Einzelgesprächen, die Talentschmiede an drei Tagen in Gruppen mit bis zu 12 SchülerInnen durchgeführt. Ein Studientag für die Klassen 12, an dem die SchülerInnen sich an Hochschulen Ihrer Wahl über die unterschiedlichen Studienmöglichkeiten und Studiengänge informieren können, wird am Mittwoch, dem 18.11.09, folgen.

Für unsere Neuntklässler findet auch in diesem Jahr wieder das Sozialpraktikum statt (Klassen 9a, 9b: 12.-16.04.2010; Klassen 9c, 9d, 9e: 07. — 11.06.2010), das im letzten Schuljahr mit großem Erfolg zum ersten Mal durchgeführt wurde. Für über 150 Schüler suchen wir nun Plätze in Altenheimen, Krankenhäusern, Behindertenheimen und Kindergärten. Wenn Sie, liebe Eltern, eine Praktikumsstelle vermitteln können, melden Sie sich doch bitte bei Frau Beck-Brüll (Tel. 07542- 932430 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der Arbeitskreis zum Doppeljahrgang 2012 Friedrichshafen veranstaltet am 19.11.2009 um 19.30 Uhr in der Aula des GZG (Friedrichshafen) eine Infoveranstaltung zur Studien­beratung mit Frau Westhauser von der Uni Ulm. Es sind alle Eltern und Schüler ab Klas­senstufe 9 herzlich eingeladen.

Der Kammerchor und das Kammerorchester des MGTT und der Musikschule Tettnang vertreten das Land Baden-Württemberg beim Internationalen Musikkongress in Feldkirch/Österreich. Beim Domkonzert am 16. Oktober 2009 im Feldkircher Dom bringen Kammerchor und Kammerorchester in Kooperation mit dem Kammerchor Sigmaringen das Te Deum und Insanae et vanae curae Joseph Haydns zur Aufführung.

Am 17. Dezember findet das alljährliche Weihnachtskonzert des MGTT in der Kirche St. Gallus statt. Chöre und Orchester der Schule musizieren weihnachtliche Weisen. Unter anderem erklingen Ausschnitte aus Oratorien von Mendelsohn, Bach und Händel.

Personalien

Das Leitungsteam der Schule hat Verstärkung erhalten durch

  • Herrn StD Knieps (Deutsch, Erdkunde, Geschichte).

Folgende Kolleginnen und Kollegen konnten neu für das MGTT zur Sicherung der Unterrichtsversorgung gewonnen werden:

  • Herr Bauer (evangelische Religion)

  • Herr Bonanati (Deutsch, Geschichte)

  • Frau Fricker (Sport weibl. / männl., Naturphänomene)

  • Frau Garcia (Deutsch, Bildende Kunst)

  • Herr Jacoby (Englisch, Sport männlich)

  • Frau Knobloch (Englisch, Französisch)

  • Frau Lau (Französisch, Musik)

  • Frau Prospero (Deutsch, Englisch)

  • Frau Sans (Deutsch, Sport weiblich)

  • Herr Schubert (Erdkunde, Sport männlich., Naturphän.)

  • Frau Wolfensperger (Englisch, Sport weiblich)

  • Frau Zwingmann (Mathematik, Französisch).

Alle neuen Kolleginnen und Kollegen sind gut ins Schuljahr gestartet und haben sich schnell in Schule und Kollegium eingewöhnt.

Zwei Referendarinnen und zwei Referendare im 2. Aus- bildungsabschnitt unterrichten in diesem Schuljahr am MGTT mit selbständigem Lehrauftrag. Wir begrüßen:

 

  • Frau Cankovic (Spanisch, Französisch)

  • Frau Patt (Sport weiblich, Mathematik)

  • Herr Dölger (Mathematik, Sport männlich)

  • Herr Kast (Englisch, Erdkunde).

Zudem werden am 1. Februar voraussichtlich 6 ReferendarInnen ihren 1. Ausbildungsabschnitt am MGTT beginnen. Wir wünschen Ihnen einen guten Start und viel Erfolg auf Ihrem Weg zum Lehrerberuf.

Last - but not least begrüßen wir nicht weniger als 7 Praktikantinnen und Praktikanten an unserer Schule. Diese absolvieren im Rahmen ihres Lehramtsstudiums das vorgeschriebene Praxissemester. So lernen sie den schulischen Alltag in seiner ganzen Vielfalt und seinen unterschiedlichen Anforderungen von innen her kennen und können auf diese Weise ihre Ausbildung zum Lehrer durch konkrete praktische Erfahrungen ergänzen.

Wichtige schulische Termine im 1. Halbjahr 2009/10

Mo. 19.10.09- SEIS-Befragung für die Klassen 7

Fr. 23.10.09 (lt. den Klassen mitgeteiltem Zeitplan)

 

Di. 20.10.09 12er-Info zum Studieninformationstag

 

Mo. 19.10.09- BOGY (Berufspraktikum) für alle Schüler

Fr. 23.10.09 der Klassen 10

 

Sa. 24.10.09- Herbstferien

So. 01.11.09 Baubeginn: Erneuerung der Fenster

 

Mo. 02.11.09- SEIS-Befragung für die Klassen 10

Fr. 06.11.09 (lt. den Klassen mitgeteiltem Zeitplan)

 

Di. 03.11.09- Konfliktlotsenausbildung

Mi. 04.11.09

 

Di. 17.11.09 Stufenkonferenz der Klassen 6 und 7

bzw. 8 und 9 zur Auswertung der DVAs

 

Mi. 18.11.09 Studientag der Jahrgangsstufe 12

 

Sa. 21.11.09 Berufsinformationsbörse 11 - 13.30 Uhr

 

Fr. 04.12.09 Weihnachtsbasar der Klassenstufe 7 mit

Skibasar am Nachmittag

 

Do. 17.12.09 19.30 Uhr Weihnachtskonzert St. Gallus

 

Di. 22.12.09 Weihnachtsgottesdienst Schlosskirche

 

Mi. 23.12.09- Weihnachtsferien

So. 10.01.09

 

Mo. 01.02.10 Ausgabe der Zeugnisse und

Halbjahresinformationen

 

Mo. 01.02.10 Wahl des 5. Prüfungsfaches (mdl. Abitur)

Beginn des 2. Schulhalbjahres 2009/10

 

Fr. 05.02.09 Elternsprechtag 15-18 Uhr

 

Do. 04.02.09 Skitag

 

Fr. 12.02.10- Winterferien

So. 21.02.10

 

Impressum: OSD Straub / SD Felder / SD Knieps M.A.

Montfort-Gymnasium, Manzenbergstraße 30, 88069 Tettnang; Tel.: 07542/932430; Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen