Die Elternbriefe seit dem Schuljahr 2009/2010

Elternbrief Nr. 60

Verfasst von Stefan Opferkuch am . Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2015

Liebe Eltern,

das Schuljahr geht mit riesen Schritten dem Ende entgegen. Letzte Klassenarbeiten müssen geschrieben werden, bevor die Zeugnisnoten gemacht werden. Auch wir ziehen Bilanz und fragen uns, welche der alten Baustellen erledigt und welche neuen aufgemacht wurden. Apropos Baustelle: Kaum waren die letzten mündlichen Abiturprüfungen beendet, wurden die Lehrerzimmer leer geräumt, damit der langersehnte Umbau beginnen konnte.

Trotz Betonsäge und Bauschutt findet der Unterricht nach Plan statt. Bevor wir Richtung Ferien und neues Schuljahr schauen, wollen wir zuerst einmal das laufende gut zu Ende bringen. Nach den Notenkonventen finden dieses Jahr zum vierten Mal die Projekttage statt, deren Ergebnisse am Schuljahresabschlussfest zu bestaunen sein werden. Dazu möchten wir alle SchülerInnen, Eltern und Kolleginnen schon heute herzlich einladen. Zuletzt wollen wir nicht versäumen, allen Menschen, die sich für das Wohl der Schule und der Schulgemeinschaft eingesetzt haben, zu danken. Ohne ihre ehrenamtliche Unterstützung in zahlreichen Arbeitskreisen, bei Aufsichten und an den Projekttagen wäre das Schulleben am Montfort-Gymnasium um einiges ärmer. Auch den Kolleginnen und Kollegen möchten wir für ihre engagierte Arbeit unter teilweise sehr angespannten Bedingungen herzlich danken.

Gute Erholung und einen schönen Sommer wünschen
Christine Hild Thomas Straub
(Stellv. Schulleiterin) (Schulleiter)


USA-Austausch mit der Glenbard East High School in Lombard, Illinois

Ein weiteres Mal haben 20 Schüler der Klassen 10 einen sehr erfolgreichen Austausch mit den USA durchgeführt. Viel zu schnell verging die Zeit! Nach unserer Reise in die USA besuchte uns nun die Partnergruppe aus Lombard im Juni hier in Tettnang. Dabei wurden viele unvergessliche Ausflüge unternommen, um beide Kulturen gegenseitig kennen zu lernen. Enge Freund-schaften wurden geschlossen, von denen alle Beteiligte noch lange zehren können. Weitere Informationen auf unserer Schulhomepage, unter dem Stichwort „Austauschaktivitäten“, USA-Austausch 2014/15.


Unter dem Motto „Schaffen statt Schule“ spendet die Stufe 8 des Montfort-Gymnasium Tettnang bei der Aktion Tagwerk: „Dein Tag für Afrika!“ Erwirtschaftet wurden stolze 2173, 13 Euro! Die Tagwerk-Projektpartner sind Human Help Network und Brot für die Welt. Organisiert wurde das Projekt von Sonja Wald/MGTT. Ein herzlicher Dank geht an alle Schülerinnen und Schüler, an deren Eltern und an die Unternehmen, welche Arbeitsmöglichkeiten für die Jugendlichen angeboten haben! Ein herzliches Dankeschön ebenso an weitere Lehrkräfte des MGTT: Christian Schubert, Carsten Higel, Nadine Heuer und Marlies Germann, die das Projekt tatkräftig unterstützt haben. Aufgrund des positiven Feedbacks möchten wir diese Aktion im nächsten Schuljahr nochmals durchführen! Bei Fragen: Internet: www.aktion-tagwerk.de/oder direkt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mira Zielbauer, Landessiegerin beim 45. Int. Jugendwettbewerb/Volksbank „immer mobil, immer online“

In diesem Schuljahr hat unsere Schule wieder am Kunstwettbewerb der Volksbanken&Raiffeisenbanken teilgenommen. Am 20. Mai fand in der Volksbank Tettnang die Preisverleihung auf Ortsebene statt. Die prämierten Bilder waren anschließend in einer Ausstellung in der Volksbank zu sehen. Einen Preis gewonnen haben Maxine Kahle, 7d, Naomi Kirstein, 7c und Mira Zielbauer, 6c. Zudem wurde Mira Zielbauer als eine von 15 Landessiegern ausgezeichnet. Sie nimmt an einer Ausstellung mit weiterer Preisverleihung am 18. Juli im Sensapolis in Sindelfingen teil.


Musik am MGTT

In den vergangenen Wochen konnte die Fachschaft Musik mit einer großen Zahl von Konzerten die ansprechende und vielfältige musikalische Arbeit des MGTT unterstreichen: Am 20. April fand im Rittersaal das diesjährige Abiturientenkonzert statt. Es folgten das Konzert des Kammerorchesters am 5. Mai, ebenfalls im Rittersaal, und das Konzert des Kammerchores am 17. Mai im Münster Salem. Krönender Abschluss war das Sommerkonzert mit allen Chören und der Big Band am 21. Mai in der Stadthalle.


MGTT-Schuljahresplaner

Für das nächste Schuljahr (2015/2016) ist ab sofort der neue „MGTT-Schuljahresplaner“ erhältlich. Er wurde von zwei Schülern der Kursstufe 1 im Rahmen des Seminarkurses Projektmanagement entwickelt. Der neue Schuljahresplaner soll den Schulalltag erleichtern. Die Grundidee ist, einen Kalender für alle anstehenden Termine mit wichtigen Informationen rund um unsere Schule zu kombinieren. Darüber hinaus finden auch wichtige Planungsinstrumente (städtischer Ferienkalender, tabellarische Notenübersichten) sowie hilfreiche Lerntipps Platz im „MGTT–Schuljahresplaner“, der informieren, organisieren und nicht zuletzt einfach Spaß machen soll. Der „MGTT–Schuljahresplaner“ ist ab sofort über das Sekretariat oder den jeweiligen Klassenlehrer zu einem Preis von 2€ pro Stück zu erwerben. Die Schulleitung empfiehlt allen Schülerinnen und Schülern, dieses Angebot zu nutzen!


Hausaufgabenbetreuung (HAB)

Die Hausaufgabenbetreuung (HAB) freut sich über das anhaltende Interesse an diesem schülerorientierten, zuverlässigen Angebot. Während der Projekttage findet keine HAB statt. Letzte HAB in diesem Schuljahr ist am Donnerstag, 23. Juli.


Konfliktlotsen

Im  Mai  waren  37  Konfliktlotsen aus  Kl.  9/10  auf  den  Spuren  von  Sophie Scholl in München unterwegs. Sie erkundeten dort den Widerstand gegen den Nationalsozialismus im Dritten Reich. Die Jugendlichen fanden nach ergiebiger Spurensuche über die ‘braune Prunkmeile‘  und das jüngst eröffnete NS-Dokumentationszentrum die Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus und weitere historische Stätten des ehemaligen Parteiviertels. Eine Führung zur Widerstandsbewegung der Geschwister Scholl in der Ludwig-Maximilian-Universität schloss sich an. Ein Besuch im Bavaria-Filmstudio, wo ein Einblick in die Kunst des Filmens und des Schauspiels gewährt wurde, rundete mit zwei selbst gedrehten Filmen den Tag ab.


Wallisaustausch

Der von Frau Haring-Breitwieser organisierte Austausch mit der französischen Schweiz jährt sich zum sechsten Mal. In diesem Jahr nehmen insgesamt 14 Schüler und Schülerinnen aus den Klassenstufen 8, 9, 10 und der Kursstufe I am Wallis-Austausch teil. Auffällig ist das Interesse der Kursstufe I. Der Grund dafür dürfte in den neuen Kommunikationsprüfungen liegen, die man nicht fürchten muss, wenn man über im Ausland erworbene Sprachpraxis verfügt. Der Wallis-Austausch bietet sich hier an, handelt es sich doch bei diesem zweiwöchigen Individualaustausch um ein anspruchsvolles Sprachlernprogramm in den eigenen Ferien. Die Walliser Gäste besuchten das MGTT vom 20.06.14 bis zum 04.07.14. Die Tettnanger verbringen ihre zwei letzten Ferienwochen Anfang September jeweils in verschiedenen Schulen in Sion und anderen Städten.


Robotics/RoboCup

Robotics/RoboCup German Open in Magdeburg „11 Freunde müsst ihr sein“ (Sepp Herberger). Beim Roboter-Fußball oder kurz Soccer ist das etwas schwieriger, da der Roboter alle Aufgaben alleine übernehmen muss. Trotz diverser Schwierigkeiten konnten dennoch alle Spiele gewonnen werden. Team Herbert startete als Gruppensieger in die Zwischenrunde. Teammanagerin Theresa Dick organisierte die Verbesserungen; Moritz Dornseiff und Jonas Mair brachten durch eine raffinierte Programmerweiterung den Dribbler verlässlich zum Laufen, während Nikita Marschall die Hardware stabilisierte. So gerüstet konnte Herbert in die Finalrunde einziehen und schließlich den Pokal des Turnierdritten in Empfang nehmen. Insgesamt hatten sich 5 Teams vom MGTT mit 21 SchülerInnen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Besonderer Dank gilt den Sponsoren der Tettnanger Robotics: wenglor sensoric GmbH, ifm electronic GmbH‎, Schulz Group GmbH, bartsch-GmbH und dem Projekt mikromakro der Landesstiftung Baden-Württemberg.


Exkursion ins Kloster der Vinzentinerinnen in Untermarchtal am 8. und 9. Juli 2015

SchülerInnen der Klassenstufe 7 mit ihren ReligionslehrerInnen. Ziele der Exkursion sind: Besichtigung eines Klosters in der näheren Umgebung, erfahrungsbezogene Vertiefung des Wissens der SchülerInnen über Klöster aus den Fächern Geschichte und Religion sowie Reflexion der SchülerInnen über ihre Stärken und Schwächen und über ihren Lebensweg. Auf dem Programm stehen eine Erkundung des Klosters, Gespräche mit Ordensschwestern, gemeinsames Mittagessen und kreatives Arbeiten.


Einladung zum SCHAF 2015

Wir laden alle Schüler zusammen mit ihren Familien am Dienstag, den 28. Juli, um 16 Uhr zum Schuljahresabschlussfest ein. Neben der Präsentation der Ergebnisse der diesjährigen Projekttage wird ein abwechslungsreiches Programm für Unterhaltung sorgen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt (bitte Geschirr selber mitbringen). Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, Asylbewerber sowie Partner der Stiftung Liebenau.


Vorlesewettbewerb Englisch

Am 9. Juli 2015 findet der Vorlesewettbewerb im Fach Englisch statt. Dabei treten die besten Vorleser aller fünften Klassen gegeneinander an und präsentieren ihnen bekannte sowie unbekannte Texte. Wir drücken allen Kandidaten die Daumen!


Kleiner Austausch Boëge (Klasse 7)

Im Juni waren 23 französische Gastschüler in Tettnang zu Besuch. Sie wurden von den Gastfamilien sehr herzlich aufgenommen und es sind bestimmt wieder einige schöne deutschfranzösische Freundschaften entstanden. Vielen Dank an alle Eltern, die Gastschüler aufgenommen haben und somit unsere Partnerschaft mit dem Collège in Boëge mit Leben füllen.


JtfO: Tennis

Jugend trainiert für Olympia – Tennis: Dieses Jahr konnten wir wieder drei Mannschaften für den Wettkampf melden. Nach umkämpften Spielen mussten wir uns jedoch bereits in der ersten Runde verabschieden. Alle hatten dennoch großen Spaß und freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Weitere Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage: mgtt.de/index.php/ueberuns/aktuelle-infos

Impressum: Falk Wider, MGTT, 88069 Tettnang, Layout: Marcus Auchter
Verantwortlich für die einzelnen Artikel: die jeweiligen Autorinnen und Autoren

Drucken